Gavi del Comune di Gavi 2016 Monchiero Carbone
Gavi del Comune di Gavi 2016 Monchiero Carbone im Weinversand Gavi del Comune di Gavi 2016 Monchiero Carbone online bestellen Weinempfehlung Gavi del Comune di Gavi 2016 Monchiero Carbone

Gavi del Comune di Gavi 2016 Monchiero Carbone

Artikel Nr: W0029

Weißwein / Piemont / Italien. Die Rebsorte Cortese gedeiht besonders gut auf den kalkreichen und lockeren Böden des Piemont. Unser Gavi di Gavi besticht durch seine feine Frucht und balancierte Säure. Er hat typisch Anklänge von Ananas, Apfel und Akazienblüte mit einem einladendem Geschmack und einem Hauch Zitronenaroma. Ein exzellenter Begleiter zu Fischgerichten, Salaten und als Aperitif.

0,75L Flasche 8,80 EUR

11,73 EUR je L

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit Deutschland:  3-5 Werktage*

Liefermenge: 

(Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands schon ab 70,- Euro)

Rebsorte: 100% Cortese
Geschmack: trocken
Weinregion: Piemont / Italien
Alkohol: 12,5 % vol
Säuregehalt: 5,5 g/l
Restsüße: 3,0 g/l
Allergenhinweis: Enthält Sulfite
Erzeuger/Abfüller: Monchiero Carbone / 12043 Canale / Italien

Gavi del Comune di Gavi 2016 Monchiero Carbone
Crew-Index: 3 Gläser / 79 Punkte
Balanciert, typisch und delikat - Bemerkenswertes zum Genießen an Bord.

Roero ist das dritte Weinbaugebiet der Provinz Alba. Dort, wie in den Provinzen von Barolo und Barbaresco, wird die edelste Rebsorte des Piemonts angebaut: der Nebbiolo. Der Betrieb Monchiero Carbone befindet sich in Canale, mitten im Roero-Gebiet. Seine Geschichte begann im Jahr 1987 mit dem Erwerb eines großen Hofes in der Via S.Stefano Roero. Marco Monchiero, damals bereits ein anerkannter Önologe, der in verschiedenen italienischen Winzerbetrieben zahlreiche Erfahrungen sammelte und dann in seinen Heimatort zurückkehrte. Im Jahr 1990 wurde die heimische Weinproduktion (Gavi di Gavi) dann endlich wieder aufgenommen.
Die schroffen Hügel haben kalkig-lehmige, mäßig kompakte Böden und sind in einigen Untergebieten von einem hohen Sandanteil gekennzeichnet, da hier vor etwa 250.000 Jahren die Landschaft vom Meer bedeckt war. Deshalb kann man in den Böden noch Fossilien von Muscheln, Seeigeln und Fischen finden. In den letzten Jahren hat Sohn Francesco Monchiero den von seinen Vorfahren gezeichneten Weg mit großer Entschlossenheit fortgesetzt. Das Landgut ist auf diese Weise im Laufe der Jahre stark gewachsen, dank der Bebauung verschiedener Weinberge: einer mit Arneis auf dem Hügel Renesio, ein weiteres Grundstück in dem Vorort Anime, das besonders für den Nebbiolo geeignet ist. Außerdem wurden die Weinberge Monbirone und Printi, in den sich Francesco „verliebte", als er gerade mal 20 Jahre alt war, ausgebaut und verdoppelt.

Auswahl: Gavi del Comune di Gavi 2016 Monchiero Carbone

Unsere Crew-Empfehlungen für ihre Kombüse:









Weine online kaufen bei Wein-Port.de Weinversand