Einstellungen
Versandland
Ihr Merkzettel ist leer.
Nichts gefunden? Noch keine Produkte an Bord!
Schnellkauf

Bitte geben Sie eine Artikelnummer ein.

Der König der Weine: Barolo - Eine entdeckungsreiche Reise in die Welt des edlen Piemonteser Weins

Als König der Weine hat Barolo aus dem Piemont einen Ruf erlangt, der ihn von anderen Weinsorten abhebt. In dieser Reise werden wir die Vielschichtigkeit und den einzigartigen Charakter dieses edlen Tropfens erkunden. Der Wein wird aus der roten Nebbiolo-Traube hergestellt, die in den Hügelketten des Piemontes im Nordwesten von Italien gedeiht. Die Kombination aus Höhenlage, Bodenbeschaffenheit und Klima verleiht diesem Wein seine unverwechselbare Struktur und Aromenpalette. Während der Reise werden wir die verschiedenen Geschmacksprofile entdecken, die von fruchtig und blumig bis hin zu würzig und erdig reichen. Außerdem werden wir die Bedeutung der angemessenen Lagerung und Reifezeit für den Barolo-Wein erkunden, um sein volles Potenzial zu entfalten. Egal, ob Sie bereits ein Liebhaber der Rebsorte sind oder noch nie davon gehört haben, diese Reise wird Ihnen neue Einblicke in die Welt der edlen piemontesischen Weine geben. Tauchen Sie ein in die Geschichte, den Geschmack und die Faszination von Barolo und entdecken Sie, warum er zu den besten Weinen der Welt zählt.

Barolo Wein

Die Geschichte des Barolo

Der Barolo hat eine lange und faszinierende Geschichte, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht. Er wurde erstmals von den Grafen von Cavour, einer einflussreichen Adelsfamilie im Piemont, bekannt gemacht. Die Grafen erkannten das Potenzial der Nebbiolo-Traube und förderten deren Anbau in der Region. Im Laufe der Zeit gewann der Barolo Wein an Beliebtheit und wurde zu einem Symbol für Eleganz und Raffinesse. Sein Ruf als König der Weine wurde durch die Auszeichnung als erster DOCG-Wein des Piemonts verstärkt. Diese Auszeichnung wird nur Weinen verliehen, die strenge Qualitätsstandards erfüllen und aus bestimmten Weinbergen stammen. Heute ist er eine der bekanntesten und angesehensten Weinsorten der Welt. Er wird von Weinkennern und Sammlern gleichermaßen geschätzt und ist ein fester Bestandteil der italienischen Weintradition.

Die Rebsorte Nebbiolo

Der König der Weine wird hauptsächlich aus der Nebbiolo-Traube hergestellt, die für ihren hohen Tanningehalt und ihre kräftige Struktur bekannt ist. Nebbiolo-Trauben gedeihen am besten in den kühlen Hügellagen des Piemonts, wo sie ausreichend Sonne und gleichzeitig kühle Nächte erhalten. Neben der Nebbiolo-Traube können auch andere Traubensorten in geringerem Maße für die Herstellung verwendet werden. Dazu gehören Barbera, Dolcetto und Freisa. Diese Trauben verleihen dem Barolo zusätzliche Aromen und fügen ihm eine gewisse Vielschichtigkeit hinzu. Die Auswahl der richtigen Trauben und die sorgfältige Verarbeitung sind entscheidend für die Qualität des Barolo-Weins. Der Geschmack und das Aromenprofil werden maßgeblich von der Auswahl der Trauben und der Vinifizierungstechnik beeinflusst.

Die Weinherstellung und Weingebiet des Barolo

Die Weinherstellung des Barolo ist ein aufwendiger Prozess, der viel Erfahrung und Fachwissen erfordert. Nach der Ernte und Auswahl der Trauben werden diese sorgfältig gepresst und in Edelstahltanks oder Holzfässern fermentiert. Die Gärung findet in der Regel über mehrere Wochen statt, um den Wein seine charakteristische Struktur und Tiefe zu verleihen. Anschließend wird er in Eichenholzfässern zur Reifung gelagert, um seine Aromen und Tannine weiter zu entwickeln. Das Weingebiet, in denen der Barolo angebaut wird, sind von großer Bedeutung für die Qualität des Weins. Die Lage, der Boden und das Mikroklima der Weinberge beeinflussen den Geschmack und das Aromenprofil des Barolo. Die Hügel des Piemonts bieten ideale Bedingungen für den Anbau der Nebbiolo-Traube, die ihm seinen einzigartigen Charakter verleiht.

Barolo als DOCG-Wein aus Italien

Der Barolo wurde 1980 als erster DOCG-Wein des Piemonts anerkannt. DOCG steht für "Denominazione di Origine Controllata e Garantita" und ist die höchste Stufe der italienischen Weinklassifikation. Diese Auszeichnung garantiert, dass der Wein nach strengen Qualitätsstandards hergestellt wird und aus bestimmten Weinbergen stammt. Um den Titel DOCG zu erhalten, muss der Barolo bestimmte Anforderungen erfüllen. Dazu gehören der Anbau der Nebbiolo-Traube in ausgewählten Weinbergen, eine Mindestreifezeit von drei Jahren (davon mindestens zwei Jahre im Eichenfass) und ein Alkoholgehalt von mindestens 13%. Die DOCG-Auszeichnung ist ein Gütesiegel und bestätigt seine herausragende Qualität und Herkunft. Sie garantiert den Weintrinkern und der Spitzengastronomie, dass sie einen Rotwein von höchster Qualität genießen.

Die Aromen und Geschmacksprofile des Barolo

Der Barolo ist für seine komplexe Aromatik und seine vielfältigen Geschmacksprofile bekannt. Die Aromen reichen von roten Früchten wie Kirschen und Himbeeren über florale Noten wie Veilchen und Rosen bis hin zu würzigen Aromen wie Lakritz und Tabak. Der Geschmack des Tropfens ist geprägt von kräftigen Tanninen, die dem Wein Struktur und Langlebigkeit verleihen. Neben den Tanninen finden sich auch Noten von saftigen Beeren, Gewürzen und einer gewissen Erdigkeit. Die Geschmacksprofile können je nach Jahrgang, Weinberg und Herstellungstechnik variieren. Ein junger Barolo kann fruchtiger und zugänglicher sein, während ein gereifter Barolo komplexe Aromen und eine größere Tiefe aufweist.

Die richtige Lagerung und Serviertemperatur von Barolo

Die richtige Lagerung und Serviertemperatur sind entscheidend für den Genuss des Barolo in seiner besten Form. Er sollte in einem kühlen, dunklen Raum gelagert werden, um eine zu schnelle Alterung zu verhindern. Eine konstante Temperatur zwischen 12 und 18 Grad Celsius ist ideal für die Lagerung. Beim Servieren ist es wichtig, die richtige Temperatur zu beachten. Junge Barolos können bei einer Temperatur von 16-18 Grad Celsius genossen werden, während gereifte Barolos bei 18-20 Grad Celsius serviert werden sollten. Die richtige Serviertemperatur ermöglicht es dem Wein, sein volles Aromenpotenzial zu entfalten und ein optimales Geschmackserlebnis zu bieten.

Die besten Jahrgänge und Weingüter

Der Barolo ist berühmt für seine Fähigkeit, mit dem Alter besser zu werden. Einige Jahrgänge gelten jedoch als besonders herausragend und haben eine längere Reifezeit. Zu den besten Jahrgängen des Barolo gehören 1996, 2001, 2004, 2010 und 2013. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Weingütern im Piemont (u.a. Alba), die exzellente Tropfen produzieren. Zu den bekanntesten zählen Gaja, Giacomo Conterno, Bruno Giacosa, Roberto Sarotto und das Weingut  Bartolo Mascarello. Diese Weingüter haben sich über die Jahre hinweg einen Ruf für erstklassige Barolos erworben und sind bei Weinkennern weltweit hoch angesehen.

Barolo als kulinarischer Begleiter

Der Barolo ist nicht nur ein Wein zum Genießen, sondern auch ein hervorragender Begleiter zu verschiedenen Gerichten. Aufgrund seiner kräftigen Struktur und seines intensiven Geschmacks passt er gut zu reichhaltigen Fleischgerichten wie Rinderfilet, Lammkoteletts oder Wildgerichten. Der Barolo harmoniert auch gut mit Käsesorten wie Parmesan oder gereiftem Gouda. Seine Tannine und Aromen ergänzen den Geschmack des Käses und sorgen für ein geschmackliches Zusammenspiel. Darüber hinaus kann der Barolo auch als Aperitif oder Digestif genossen werden. Seine vielschichtigen Aromen und sein charakteristischer Geschmack machen ihn zu einem idealen Begleiter für gesellige Runden oder besondere Anlässe.

Die Faszination des Barolo Rotwein

Der Barolo ist zweifellos einer der faszinierendsten Weine der Welt. Seine komplexe Aromatik, sein intensiver Geschmack und seine herausragende Qualität machen ihn zu einem absoluten Highlight für Weinliebhaber. Die Geschichte, die Rebsorten, die Weinherstellung und die Weinberge tragen alle zu seiner Einzigartigkeit bei. Die DOCG-Auszeichnung garantiert die Qualität und Herkunft des Weins und gibt den Weintrinkern Sicherheit. Ob als Begleiter zu exquisiten Gerichten oder als Solist zum Genießen - der Barolo ist ein Wein, der begeistert und verzaubert. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt des Barolo Rotwein und erleben Sie selbst, warum er zu Recht als König der Weine bezeichnet wird.

Passende Artikel hier im Shop bestellen:

Filtern und Sortieren
Filtern und Sortieren
Filteroptionen:Filter zurücksetzen
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)
  • 1
Barolo DOCG 2020 Terra dei Celti Roberto SarottoBarolo DOCG 2020 Terra dei Celti Roberto Sarotto
Bestpreis nur 19,90 Euro 16%0,75L Flasche, 26,53 Euro pro L
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)
  • 1
Ahoi! Kommen Sie an Bord.
Jetzt anmelden und einen 5,- Euro Gutschein für die nächste Bestellung sichern
Unser Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit hier oder in Ihrem Kundenkonto wieder abbestellt werden.