Einstellungen
Versandland
Ihr Merkzettel ist leer.
Nichts gefunden? Noch keine Produkte an Bord!
Schnellkauf

Bitte geben Sie eine Artikelnummer ein.

Rebsorten - Ein Überblick über die Vielfalt des Weinbaus

Die Welt der Rebsorten ist so vielfältig wie faszinierend. Von den Klassikern wie Cabernet Sauvignon bis zu den regionalen Spezialitäten wie Grüner Veltliner – jede Traube hat ihren eigenen Charakter und prägt den Geschmack des Weins maßgeblich. In diesem Artikel geben wir Ihnen einen umfassenden Überblick über die wichtigsten "Rebsorten" und ihre Besonderheiten.

Weiße Rebsorten

  1. Riesling: Eine der weltweit bedeutendsten weißen Rebsorten, bekannt für ihre fruchtigen Aromen und die perfekte Balance zwischen Süße und Säure. Besonders in Deutschland, Österreich und den USA wird Riesling hoch geschätzt.

  2. Chardonnay: Ursprünglich aus dem französischen Burgund stammend, zählt Chardonnay heute zu den meistangebauten weißen Rebsorten. Die Weine variieren von frisch und fruchtig bis zu komplex und buttrig, oft mit einem Hauch von Vanille durch den Ausbau im Eichenfass.

  3. Sauvignon Blanc: Charakteristisch für Sauvignon Blanc sind die ausgeprägten Aromen von Stachelbeere, grünem Apfel und Gras. Besonders in Neuseeland, Frankreich und Südafrika erreicht diese Rebsorte hohe Qualität.

  4. Grüner Veltliner: Als die wichtigste Rebsorte Österreichs zeichnet sich Grüner Veltliner durch seine pfeffrige Note und die lebendige Säure aus. Er eignet sich hervorragend als Begleiter zu leichten Speisen.

  5. Pinot Grigio / Grauburgunder: Eine vielseitige Rebsorte, die in Italien als Pinot Grigio und in Deutschland als Grauburgunder bekannt ist. Die Weine sind meist leicht, fruchtig und frisch.

Rote Rebsorten

  1. Cabernet Sauvignon: Die wohl bekannteste rote Rebsorte weltweit. Charakteristisch sind die kräftigen Tannine und die Aromen von schwarzer Johannisbeere, Tabak und Zedernholz. Vor allem in Bordeaux und Kalifornien entstehen daraus langlebige Spitzenweine.

  2. Merlot: Eine beliebte Rebsorte, die oft zusammen mit Cabernet Sauvignon angebaut wird. Merlot-Weine sind weich, fruchtig und weniger tanninhaltig, was sie zugänglicher macht.

  3. Pinot Noir / Spätburgunder: Auch als Spätburgunder bekannt, ist Pinot Noir eine der anspruchsvollsten Rebsorten im Anbau. Die Weine sind fein, elegant und besitzen Aromen von Kirsche und Erdbeere.

  4. Syrah / Shiraz: Unter dem Namen Syrah in Frankreich und Shiraz in Australien bekannt, liefert diese Rebsorte kräftige Weine mit Aromen von Pfeffer, Beeren und Schokolade.

  5. Sangiovese: Die Hauptrebsorte der Toskana, insbesondere für Chianti-Weine. Sangiovese-Weine sind fruchtbetont und besitzen eine angenehme Säure.

Rebsorten entdecken und genießen

Die Wahl der richtigen Rebsorte hängt stark von persönlichen Vorlieben ab. Während einige Rebsorten wie Chardonnay und Cabernet Sauvignon weltweit bekannt sind, gibt es viele regionale Spezialitäten, die es zu entdecken gilt. Besonders autochthone Sorten wie Tempranillo (Spanien), Malbec (Argentinien) oder Furmint (Ungarn) bereichern das Spektrum.

Lassen Sie sich bei der nächsten Weinprobe inspirieren und entdecken Sie die Vielfalt der Rebsorten. Egal ob Weiß, Rot oder Rosé – für jeden Geschmack gibt es die passenden Weine.

Ahoi! Kommen Sie an Bord.
Jetzt gratis anmelden und einen 5,- Euro Gutschein für die nächste Bestellung sichern
Unser Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit hier oder in Ihrem Kundenkonto wieder abbestellt werden.